Countryfest

Countryfest

Camping, Pferde, Lagerfeuer, Countrymusik , Ausritt und Tonnenrennen mit Hindernissen,

das war das Countryfest. Tradition seit Anfang der 90iger in Meyhen, dann 2015 und 2016 in Posewitz.

Es war von Anfang an ein Fest der Pferde und Reiter und unterschied sich damit von fast allen Country- und Truckertreffen. Der Höhepunkt war in den Jahren 2000 und 2001. Hundert Pferde gingen zum Ausritt unterm Sattel oder vor Kutschen und Kremsern. Die Plätze reichten nicht für die Interessenten. Der Campingplatz um die Coutryhalle in Meyhen war überfüllt. Dann der Unfall: Ein Gespann ging durch und überrollte Reiter und Mitfahrer, leicht- und Schwerverletzte, verletzte Tier und Sachschaden war das Resultat. Und es gab einen Bruch in der Gemeinschaft, denn die Versicherungen suchten nach Schuldigen. Danach war nichts mehr wie vorher. Die Beteiligung sank drastisch und es gab 2004 schon Überlegungen, das Fest sterben zu lassen. 2006 übernahmen Olaf Porzig und ich das Gelände und die Gaststätte und es ging wieder aufwärts. Das RODEO AMERICA machte Meyhen wieder bekannt und auch das Countryfest wurde gut angenommen. Alt bewährte und neue Bands zogen Besucher an und zum traditionellen Ausritt kamen Reiterspiele und Kutschenrennen. 2014 waren wir wieder an einem Punkt, dass man sagen konnte: Das Countryfest Meyhen ist wieder da, viele Besucher, volle Zeltplätze, zufriedene Händler. Dann bekam das Gelände einen neuen Besitzer und es war vorbei.

Posewitz konnte nicht an die Traditionen anknüpfen, weder die örtlichen Möglichkeiten noch die Besucherzahlen machen die Weiterführung möglich.

Allen, die uns in Meyhen die Treue gehalten haben und auf unserem Weg mitgegangen sind, unseren herzlichen Dank! Besonders aber danken wir denen, die auch in Posewitz dabei waren!a_countryfest_meyhen

Camping, Pferde,  Country, Essen, Trinken, Lagerfeuer…

wildwest00053

frühere Countryfeste